Donnerstag, 16. November 2017

Eines der besten Dinge an meiner Erziehung war, dass sie mich haben machen lassen. Spaeter nicht mit meinem Dickkopf klarkommen, aber mich zum eigenstaendigen ueberdachten Handeln erziehen. Schuss ins eigene Knie. Manchmal glaube ich, dass ich lebe, nur um mich auszudruecken. Etwas zu hinterlassen. Da ist so viel was ich aufschreiben, fotografieren und verstehen mag- so viele Eindruecke, die ich gern neu interpretieren und auf Menschen malen moechte. Lebendige Leinwaende laufen mit meinem Sinn des Daseins durch ihre Welten. In meinen Augen ein ganzes Universum.